Übungsleiter*innen im Standard- und Latein


Nils

 

Foto: privat
Foto: privat

"Dancing's part of my soul. I enjoy it, it makes people happy, and it makes me happy."

John Travolta

 

Tanzen bewegt. Wenn wir tanzen, fühlen wir uns frei und können den Alltag vergessen, die Musik spüren.

 

Seit 2005 tanze ich mehr oder weniger regelmäßig im Bereich Gesellschaftstanz. Begonnen mit einem Tanzkurs in einer Tanzschule, über den Erwerb des Deutschen Tanzabzeichens "Gold Star", bis zum Einstieg in den Turniersport in den Standard- und Lateinamerikanischen Tänzen.

 

Nebenher tanze ich mit Begeisterung vor allem Salsa, Bachata und West Coast Swing und freue mich, meine Kenntnisse an alle interessierten Tanzschüler*innen weitergeben zu dürfen.

Seit 2017 im Ballhaus Goldfisch e.V., kümmere mich seit Sommer 2019 um die Belange der Sparte "Gesellschaftstanz - Standard- und Lateinamerikanische Tänze" und wenn ich nicht gerade unterrichte oder selber tanze, mixe ich vermutlich gerade einen leckeren Cuba Libre für euch hinter der Bar.


Kyra

 

Foto: privat
Foto: privat

 

Seit Anfang 2018 tanze ich im Ballhaus Goldfisch e.V. besonders im Bereich Gesellschaftstanz. Schon früher habe ich mich für das Tanzen begeistert, musste aber durch eine Verletzung schweren Herzens lange von diesem Hobby Abstand nehmen. Als ich meinen Weg ins Ballhaus gefunden hatte, habe ich meine Leidenschaft wiederentdeckt und freue mich, nun selber ein Mitglied der Übungsleiter zu sein.

 

Seit diesem Sommer unterrichte ich mit Begeisterung sowohl hier als auch im Hochschulsport der Universität und versuche mich auch gern in anderen Tänzen, bei meinen wunderbaren Kolleg*innen.


Sarah

 

Foto: privat
Foto: privat

Schon seit meinem 9. Lebensjahr hat das Parkett eine magische Anziehungskraft für mich.

Nach einem Anfängerkurs in den Standard- und Latein-Tänzen nahm meine Begeisterung für das Tanzen stetig zu, sodass ich letztendlich im Bereich des Turniersports landete. Gemeinsam mit meinem Tanzpartner sammelte ich viele Erfahrungen und erlebte tolle Momente, an welche ich mich bis heute gern zurückerinnere.

 

Aufgrund meines Studiums trennten sich nach neun erlebnisreichen Jahren schließlich unsere Wege.

 

An meiner Leidenschaft für das Tanzen hat dies nichts verändert. Noch immer kann ich beim Tanzen alles um mich herum vergessen und vollständig in die Musik eintauchen.

Es ist mir deshalb eine große Freude, auch anderen Menschen zeigen zu können, dass man das Leben tanzen sollte.